Uhrenpräsentation im Manufaktur-Rohbau

Rund 50 Journalisten aus 20 Ländern waren am Donnerstag, dem 5. Dezember 2013, nach Glashütte gekommen, um bereits vorab eine der Messe-Neuheiten des kommenden Jahres zu sehen. Auf einer Pressekonferenz im Rohbau des neuen Manufaktur-Gebäudes von A. Lange & Söhne stellten Lange-CEO Wilhelm Schmid und Anthony de Haas, Direktor Produktentwicklung, das Uhrenmodell GROSSE LANGE 1 MONDPHASE vor.

Darüber hinaus verliehen Wilhelm Schmid und Firmengründer Walter Lange den von A. Lange & Söhne ausgeschriebenen F. A. Lange Scholarship & Watchmaking Excellence Award. Für seine Konstruktion einer zweiten Zeitzone erhielt der Wiener Paul Wudy (23), Uhrmacherschüler an der Höheren technischen Bundeslehranstalt Karlstein, das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Mit der Auszeichnung unterstreicht das Unternehmen die Bedeutung der Nachwuchsförderung für die Zukunft der Feinuhrmacherei.

Unter großem Beifall der Journalisten überreichte Wilhelm Schmid außerdem einen Scheck über 5000 Euro an Elisa Renschen vom LUBA Dresden e. V. Seit 2010 erfüllt dieser Verein Herzenswünsche benachteiligter Kinder.